24. November 2017
StartBlogFachbücher
Perspektiven von Freiheit und Verantwortung zwischen Kontingenz und Faktizität
EUR 12,99 (E-Book)
EUR 14,99 (Buch)

Seiten: 26
Verlag: Grin Verlag
Autor: Dennis Nolte
Jahr: 2009
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3640357388
ISBN-13: 978-3640357383
Kaufen Dennis Nolte - Perspektiven von Freiheit und Verantwortung zwischen Kontingenz und Faktizität
Existenzphilosophische √úberlegungen in Jean-Paul Sartres "Das Sein und das Nichts"

Der franz√∂sische Existenzialist Jean-Paul Sartre (1905-1980) stellt in "L'√™tre et le n√©ant" (Das Sein und das Nichts) eine umfassende Theorie von Freiheit und Verantwortung auf. Dabei grenzt er sich eindeutig von fatalistischen und deterministischen Freiheitskonzeptionen ab. Der Mensch ist f√ľr ihn kein ursachenbestimmtes Objekt, sondern ein vollkommen freies Subjekt, das dazu f√§hig ist, seine eigene K√∂rperlichkeit in ihrer Existenz zu √ľberschreiten. Die besondere Seinsweise des Menschen besteht in seiner Freiheit. In der vorliegenden Arbeit besch√§ftige ich mich unter anderem mit folgenden Gesichtspunkten aus Sartres Hauptwerk "L'√™tre et le n√©ant": 1. Die Verpflichtung des Menschen, sich auf seine M√∂glichkeiten hin freiheitlich zu entwerfen. 2. Das Problem der Zuschreibung zum eigenen K√∂rper. 3. Die Verobjektivierung durch den Blick des Anderen. 4. Die Zertr√ľmmerung eines strikten Weltbildes von Objektivit√§t und Subjektivit√§t. 5. Die grenzenlose Verantwortung des Menschen f√ľr seine eigenen Handlungen. 6. Die Unbegrenztheit der pers√∂nlichen Freiheit.
© 2003-2017 by Dennis Nolte - Alle Rechte vorbehalten.